Würzbergers....

....und ihr Garten

 

Der Garten ist mehr oder minder das Hobby meiner Frau. Er befindet sich in einem Gartenverein eines Dorfes in Sachsen-Anhalt. 510 qm bedürfen einer permanenten Behandlung und bringen aber auch für die Wochenenden Erholung. In unserem kleinen Häuschen können wir uns gut aufhalten da im Prinzip fast jeder Komfort vorhanden ist.

 



Unseren Garten haben wir 1975 übernommen. Das rechts zu findende Bild zeigt den Garten in etwa wie wir ihn übernommen haben. Es war im Prinzip "Grabeland" mit ca. 20 Bäumen die alle entfernt werden mussten. Eine Laube gab es natürlich nicht. Die mussten wir uns erst organisieren und errichten. Dass Organisieren war in der DDR natürlich so ein Ding für sich. Aber mit wirklich sehr wenig Geld haben wir auch dies gemeistert.

Wie man nun deutlich sieht geht der Bau der Hütte los. Ein gemieteter Betonmischer (erbaut aus einem Fass) half die Ringfundamente und die Platte zu gießen. Die gesamte Familie hatte den Auftrag Zement zu organisieren. Zu der Zeit gab es gerade mal 2 Sack pro Person.

  Und so sieht die Laube heute aus
Vor der Laube ein kleiner Teich. Machen wir einen Quiz ohne Preise...................Frage: Sind diese Tiere echt ?  Im Teich befindet sich noch ein kleiner Springbrunnen. Vor Jahren hatten wir auch schon einmal einen kleinen Bewohner in Form eines Frosches in diesem Teich. Im nächsten Jahr kam er aber leider nicht wieder.
Hinter der Laube haben wir uns einen nachts effektvoll  beleuchteten Wasserfall geleistet.

Dass Foto ist aber tagsüber aufgenommen.......